Die Kunst des freien Erzählens

Im Mutbor-Ausbildungszyklus "Märchen erzählen" wird unter anderem gelernt, was das Wesen und die Kraft der Märchen ausmacht. Welche Märchen passen zu welchem Publikum?

  • Der Einsatz von Stimme und Sprache und ein persönlicher Ausdruck werden geübt.
  • Die Möglichkeiten der atmosphärischen Gestaltung ausgelotet und das Verständnis für Märchen geweckt und vertieft. 
  • Mit Hilfe von verschiedenen Techniken wird die lebendige Erzählform geschult und geübt.  

Die Freude am Zuhören und freien Erzählen, steht jedoch während der ganzen Ausbildung im Vordergrund. 

 

 

Chaitrigna und Sue erzählen für Kinder in der Jurte am Fête CultuRel
Chaitrigna und Sue erzählen für Kinder in der Jurte am Fête CultuRel

Vertiefung durch Heilarbeit mit Märchen

In der Biographiearbeit mit einem "persönlichen Märchen" wird auf sanfte und kreative Weise der eigene Lebensweg angeschaut. Genauer hingeschaut, wo bisher die Aguen zugedrückt wurden und gelacht, wo bisher nur geweint wurde. Eine heilende Art, sich ohne viel Aufhebens mit sich selber auseinander zu setzten an einem Ort, wo Entspannung und Konzentration Hand in Hand gehen. Schamanistische Rituale runden die Qualität des Erlebten, Erfahrenen, Erlernten vollumfänglich auf.

 

Aus- und Einsichten vom Möschberg
Aus- und Einsichten vom Möschberg